Ich folge meinem Krümelchen

Hallöchen ihr lieben,

auch ich werde mit diesem Beitrag meine Schreiberei hier im Blog beenden. Da auch ich immer wieder probleme in diesem Blog feststellen muss, dir mich auf dauer einfach nur noch aufregen. Ich werde dem Weg von meinem Krümelchen folgen und woanders hin wandern.

 Nichts gegen die Leute hier, ganz im Gegenteil, aber das Wahre ist es nun nicht mehr. Überarbeitet doch eure Technik bitte. Dann wirds auch wieder besser.

 

Bye Bye

1 Kommentar 29.6.08 12:44, kommentieren

Verformungen - die zweite

So, nachdem ich auf Arbeit war und von einem Kollegen wieder heim geschickt wurde, war ich beim Arzt.

Ich bin immernoch verformt und rot, und alles juckt.

Laut Ärztin ist es eine Allergie, von was ausgelöst ist noch unklar. Die Vermutung liegt bei einer Würzmischung, aber das ist nicht mit Gewissheit zu sagen.

Im Herbst muss ich einen Allergietest machen. Warum erst im herbst? Weil meine Ärztin meinte das es momentan keinen Sinn macht, da der Körper ja Antikörper zu erstellen. So wäre zum jetztigen Zeitpunkt auch nichts findbar. Da sie aber auch nicht ausschließen kann, das es von einem Insekt oder Polen kommt, kann erst ein Test im Herbst gemacht werden, da ja bis dahin die meisten Polenflüge abgeklungen sind.

Jetzt habe ich Tabletten bekommen und bin bis Mittwoch krank geschrieben. Und auch beim essen soll ich ab jetzt aufpassen. Abstand von Fertigfutter und Würzmischungen halten. Und vorallem Abstand von ausländischem Essen. *lach* Naja, was solls, da ich ja nie wieder so aussehen will muss ich da wohl durch.

1 Kommentar 9.6.08 12:31, kommentieren

Verfomung

Heute morgen bekam ich fast einen Schock. Als ich aufgewacht bin schien alles noch gut, dann bemerkte ich auf dem Weg ins Bad das mein Gesicht kochend heiß erscheint und ich mein linkes Auge irgendwie nicht komplett öffnen kann.

Erst dachte ich, naja du wirst komisch gelegen haben. Ja denkste, als ich ins Bad kam und mein Gesicht im Spiegel sah war ich erstmal sprachlos. Knallrot wie ein Hummer, angeschwollen (am meisten die linke Gesichtshälft) und von lauter kleinen Frieselchen überseht und übelst rau.  Das ganze ging die komplette linke Gesichtshälfte, übers Kinn und etwas Hals bis hin zur rechten Wangen.

Ich bin dann doch vor dem waschen erstmal zu meiner Mutti gerannte. Sie entdeckte dann einen kleinen weißen Hügel, und meinte das mich da nur was gestochen haben kann und ich reagiere allergisch darauf. Na super, ja scheinbar hat mich wirklich nur was in der Nacht gestochen, aber so habe ich noch nie auf einen Stich reagiert.

Ich reagiere nur auf Wespenstiche und Bramenbisse. Das kenne ich. Aber was soll das gewesen sein?!

Ich seh im Moment immernoch so aus und habe von meiner Mutti erstmal ein Antiallergikum in Tablettenform bekommen und mache gerade fleißig Kamillenumschläge. Ich fühle mich als würde meine Gesichtshaus bald platzen, so angespannt ist alles.

Aber meine Mutti (tätig in einem Krankenhaus) wird mich schon wieder richten. *lach*  Diese Antiallergikum kenn ich schon gut, davon wird man mal so richtig tranig und müde. Noch bin ich fit, habe aber das Gefühl das die Schwellung schon langsam zurück geht. Warten wir mal die nächsten Stunden ab, mal sehen ob ich heute mein normales Aussehen wieder bekommen.

2 Kommentare 8.6.08 09:57, kommentieren

Mein Patenkind ist 4 geworden

Am 12.03. war es soweit, mein Patenkind ist 4 Jahre alt geworden. Die Zeit verging rasent schnell, wahnsinn wie er sich entwickelt hat.

Die Mutter meines Patenkindes ist übrigens meine Cousine, und mit Beginn der Schwangerschaft hatte sie sich immer mehr verändert, leider ins negative.
Es ist viel vorgefallen, was nicht so schön war. Wir haben uns viel gestritten und sie ist sehr schnell aus der Haut gefahren. Sie hat ihren Mann, meiner Meinung nach, nicht gut behandelt und war mir ihren Kids überfordert.

Vor ein paar Monaten ist sie mit ihrem Mann und den Kids umgezogen. Ich war erstaunt als ich zum Geburtstag dort war. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Sie hat sich sehr sehr ins positive verändert und die ganze Familie hält nun zusammen. Endlich herrscht da Harmonie. Selbst mein Patenkind blüht immer mehr auf und redet mittlerweile wie ein Wasserfall. Und sein kleiner Bruder genauso. Ich werd jetzt öfters vorbei gehen, da mein Heimweg mich durch deren Ort führt.

Das schönste an dem Tag war für mich, dass mein Patenkind am Abend mit mir gekuschelt und gealbert hat. Und das habe ich bisher noch nicht in dem Maße erlebt. Hammer, das war wunderschön.

Ich drücke ihr und ihrer Familie ganz feste die Daumen das sie diesen Stand weiterhin so halten können und es weiterhin so harmonisch bleibt, damit sich vorallem die Jungs so prima weiterentwickeln können!

Und zu Ostern kuschel ich wieder. ;o)

1 Kommentar 19.3.08 18:54, kommentieren

Back dir deinen Traummann

Letzte Woche kam bei mir ein verspätetes Geburtstagsgeschenk an. Mit der Post und ziemlich groß.

Nun gut, ich öffente es und was kam mir entgegen? Der Schriftzug "Back dir deinen Traummann" und ein wirklich gutaussehender Oberkörper. ;o)

Also beschloß ich gleich an diesem Wochenende meinen Traummann zu backen. Was mir allerdings fehlte: Marzipan. Den jetzt weiß ich mit Marzipan wäre die Verziehrung oder vielmehr Gestaltung des Traummannes einfacher gewesen und schöne geworden. Nun gut, fürs nächste mal weiß ich das. ;o)

 

So, hier nun mein Traummann mit misslungenem Zuckerguss-Design.

 

 

Also, beim nächsten Versuch hole ich mir lecker Marzipan und gestalte IHN mir damit. Damit er auch so richtig heiß aussieht. ;o)

 

Dann mal sehen ob er nachher auch schmeckt ;o) Frag mich nur wo ich anfangen soll. *lach*

1 Kommentar 23.2.08 13:36, kommentieren

Mich nervts

Da schreibt das kleine Knuddelbärchen mal wieder, und wieder kommt nur negatives.

Ich habe bereits schon mal einen Bericht über meine Körperfülle losgelassen und könnt mich noch immer darüber aufregen. Warum, weil ich gestern unter ganz vielen Bildern ein wunderschönes Bild von mir gefunden habe. Da trug ich mal ne Weile Kleidergröße 40, 40.....   Man, da sah ich verdammt gut aus, das Gesicht nicht so rund und fett, kaum Augenringe (weil sich beim Lachen ja kaum noch Fett nach oben geschoben hat), schlanke Arme, ne tolle Frisur etc. Wisst ihr wie sehr mich das wurmt?

Ist ja nicht nur das mich mein Aussehen total ankotzt, mein ganzes Leben ist irgendwie doof. Klar, jetzt wir wieder jeder sagen, du bist toll so wie du bist. Nein, ich bin es eben nicht. Ich bin unglücklich und find mich hässlich. Ich fühl mich nicht wohl und bin oft schlecht drauf.

Dieser Lebensfrohe Mensch der ich mal war bin ich schon lange nicht mehr. Ich habs satt. Auf Arbeit ist es auch nicht einfach, da fühlt man sich oft unverstanden, man denkt es glaubt einem keiner und man hat das Gefühl das niemand hinter einem steht.

Privat bin ich Single seit 5 Jahren und bring es nicht zustanden endlich mal nen gescheiten Mann an meine Seite zu kriegen. Nein, auch dafür bin ich zu blöd oder greife immer in die Pampe.

Finanziell, naja, da hat jeder seine Sorgen, dazu brauch ich nichts sagen.

Woran liegt es wohl das ich allein bin, das ich unglücklich bin? Klar, an meiner beschissenen Körperfülle, die einfach nicht weg will. Egal was ich auch mache. Ich hab das so satt, ich hab mich so satt.

Wie soll so eine fette Tussi, mit mittlerweile null Ausstrahlung auch noch einen tollen Mann bekommen. Und jetzt treib ich das ganz mal auf die Spitze. Ich brauch mich nicht wundern das mich keiner will, ich will ja selber nicht mal nen dicken Mann. Ich möchte auch gerne einen schlanken/normal gebauten Mann, der vielleicht auch noch ein bischen gut aussieht (was Interpretationssache ist und Geschmackssache, was man nicht festlegen kann), der dazu auch noch viel Humor hat und vielleicht auch ein bischen Grips in der Birne. Dumm sich so etwas zu wünschen, bin ja selber keine Schönheit und vom Schlank sein ganz weit entfernt.

Wisst ihr wie sehr mich das alles ankotzt. Klar ich bin nicht einfach, habe zudem noch Platzangst, kann kaum wohin gehen. Kaum einer kann das verstehen und jeder ist traurig wenn ich mal wieder ablehne wenn es ums weggehen geht. Oder weil ich überhaupt ungern woanders bin alls zu Hause. Ja, zu Hause fühle ich mich sicher, da kann mir keiner was tun, kann mich keiner blöd angucken, muss ich mich keinen dummen Kommentaren stellen. Muss mich nicht unwohl fühlen, weil es mir in meiner Haut nicht gut geht.

Egal in welchen Klamotten ich stecke, ich seh immer scheiße aus. Da quillt hier das Fett und dort das Fett, da zeichnet sich hier ne Fettrolle ab und dort eine. Dann sieht man hier die Cellulite und dort auch.

Nein, ich bin nicht toll so wie ich bin. Und auch mein Gesicht ist nicht schön, nein es ist rund und fett. Nicht mal mehr mein Charakter ist schön, von der Ausstrahlung gar keine Rede. Charakter, hab ich keinen mehr, weil ich nur noch negativ denke, nichts wirklich positives erlebe. Scheiß Leben ist das.

Ich möchte auch mal jemanden haben der mir mal zeigt wie sehr er mich doch liebt. Ich möchte auch mal liebe Worte hören und am meisten will ich endlich wieder mal küssen und kuscheln und was alles noch dazu gehört. Ich will auch das sich jemand mal um mich Gedanken macht, vielleicht mir mal einen Ring schenken möchte. Und so weiter. Ich will, ich will, ich will

Ich bin schon total blöd. Jetzt will ich auch schon, verlange etwas. So war ich früher nie. Satt habe ich das, alles hab ich satt.

11.2.08 18:44, kommentieren

Endlich

Endlich ist es vorbei. Auch wenn das folgende in gewisserweise gemein klingen könnte, bin ich froh das es vorbei ist.

Ich habe in meinem Jahresrückblick über die Hochzeit meiner Cousine geschrieben und das ich diese mit einem leicht negativen Erlebnis verbinde. Ein sehr sehr guter Freund von mir kam zur Hochzeit mit seiner neuen Freundin, da war ich baff und geschockt, weil dieses Mädl so gar nicht zu ihm passt. Er kennt meine ehrliche Meinung über diese Beziehung. Zum Glück ist diese nun vorbei. Ich weiß soetwas sollte man nicht schreiben, das ist gemein. Doch ich war mir von anfang an sicher das dass nicht gut gehen kann und es irgendwann Probleme gibt, in welcher Form auch immer. Natürlich tut es mir für ihn auch leid, aber er hat jemand bessern verdient.

Ich muss folgendes dazu sagen: Ich habe mit ihm zusammen gelernt, also in der Lehre haben wir uns gut kennen gelernt und uns damals auch viel getroffen. Damals wollte ich bereits was von ihm, doch war er liiert. Und ich mach niemanden an der liiert ist, egal ob es gut läuft oder nicht. Naja, zumindestens habe ich versucht es ihm zu zeigen, ob mir das geglückt ist weiß ich nicht genau. Irgendwann find ich an die Gefühle zu unterdrücken, was erst richtig funktionierte als wir uns kaum noch gesehen haben. Dann flacht es ab und war völlig weg. Irgendwann sahen wir uns wieder und prompt waren da wieder Gefühle. Ich kann nicht sagen ob das mit Verliebtheit zu tun hatte oder einfach nur eine Schwärmerei war oder einfach damit zusammen hängt das ich nun schon ewig Single bin. Jedenfalls, jedesmal wenn ich ihn nach gewisser Zeit wieder sehe ist das was. Was genau weiß ich selber nicht. Als ich ihn dann zur Hochzeit mit ihr sah, wusste ich erstmal nicht was ich sagen sollte. Ich wusste ja nicht mal das er wieder vergeben ist. An diesem Tag hatten wir allerdings auch ein ehrliches und offenes Gespräch und wenn ich mich recht erinnere habe ich ihm gesagt das ich mehrfach schon was von ihm wollte. Und ich glaube zu meinen das ich ihm auch sagte das der Zug nun abgefahren ist. Ich kann mich täuschen, aber ich hatte das Gefühl das er an diesem Tag ein paar Anspielungen machte. Aber wie gesagt, ich kann mich auch völlig täuschen. Das einzigste was ich mir an dem Tag wünschte war, das er mich mal in den Arm nimmt. Komisch, nicht wahr? Aber seine Freundin, pardon, jetzt Ex-Freundin war dabei. Sie hatte immer ein wachendes Auge über uns. Hatte sie was gegen mich? Keine Ahnung, sie hat es mir nicht gesagt. Gerne hätte ich mir gewünscht es wäre besser gelaufen, damit er mal ein bischen Glück in der Liebe hat. Aber es hat nicht sollen sein. Ich kenne die Verhältnisse nicht und weiß nicht was passiert ist, bin mir aber sicher das es ihm schon weh tut.

Warum ich mit gerade hier so die Blöße gebe weiß ich auch nicht, mir lag es auf der Zunge und ich musste es los werden. Auch wenn ich Gefahr eingehe das er es liest, aber ich glaube er weiß das ja alles. Ich hatte es ihm jedenfalls zur Hochzeit gesagt. Naja gut, das ich mir gewünscht hätte das er mich mal in den Arm nimmt hab ich ihm natürlich nicht gesagt. Wäre auch unpassend gewesen.

Kurioserweise befinde ich mich in einem gewissen Zwiespalt was ihn angeht. Wie schon erwähnt weiß ich nicht was in mir wirklich vorgeht wenn er da ist. Aber ich habe mich zur Hochzeit ertappt das ich ihn ständig im Auge hatte. Habe mir gewünscht einmal von ihm in den Arm genommen zu werden. Doch im Gegenzug kommt in mir immer wieder der Gedanke, he das ist ein sehr sehr guter Freund von dir, was soll das getue? Kann mir das mal einer erklären, wirklich, wie in einem Zwiespalt, ich weiß nur bei ihm meine Gefühle (wenn man das mal so nennen darf) nicht richtig zu deuten. Wie im Moment, da hoffe ich irgendwo das er das liest und andererseits bereue ich schon das ich das alles geschrieben habe. Wer weiß wie ich reagiere wenn ich ihn mal wieder sehe, was wird da in mir vorgehen? Wie werde ich mich da verhalten? Was wird passieren?

1 Kommentar 14.1.08 19:47, kommentieren

Werbung